Laser Schweißgerät

Laser Schweißgerät

Das Laserschweißen ist ein hochmodernes Fügeverfahren für Metalle, das sich zunehmend großer Beliebtheit erfreut. Wie bei allen Schweiß-Füge Verfahren wird auch beim Einsatz eines Laser Schweißgeräts punktuell Wärme eingeführt. Dies ermöglicht eine präzise und effiziente Verbindung von verschiedenen Metallteilen. Ein Laser Schweißgerät zeichnet sich durch seine hohe Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit aus. Es eignet sich sowohl für das Schweißen von Aluminium als auch von Edelstahl und Stahlwerk, was es zu einem äußerst flexiblen Werkzeug macht.

Wie funktioniert ein Laserschweißgerät?

Das Licht des Hochleistungslasers wird mithilfe einer Fokussieroptik auf einen winzigen Brennpunkt mit einem Durchmesser von 0,2 – 0,3 mm gebündelt. Dank seiner hohen Energiedichte schmilzt das zu schweißende Material rasch dahin. Sobald der Schmelzpunkt erreicht ist, steigt die Absorption und Energieeinkopplung im Material stark an, und es verdampft. Dadurch bildet sich ein Dampfkanal, der mit Plasma gefüllt ist und nahezu die gesamte Energie des Laserstrahls absorbiert. Auf der Oberfläche der Schweißnaht ist deutlich die laserinduzierte Plasmabildung erkennbar, bei der auch Schutzgas zum Einsatz kommt. Die Wärme breitet sich vom Dampfkanal in alle Richtungen aus und nicht von der Oberfläche nach unten! Um den Dampfdurchgang herum entsteht eine Schmelzzone. Wenn sich der Laserstrahl und das Werkstück relativ zueinander bewegen, vereint sich das geschmolzene Material hinter dem Laserstrahl und erstarrt schnell zu einer stabilen Schweißnaht. Dieser Vorgang dauert nur Sekundenbruchteile an, wodurch – je nach Leistung des Lasers – sehr hohe Schweißgeschwindigkeiten erreicht werden können.

Schweißqualität beim Laserschweißen

Das Laserstrahlschweißen ist ein berührungsloses Fügeverfahren, das im Grunde automatisch geschieht. Moderne Laserstrahlschweißanlagen verfügen über integrierte Messsysteme, die die Abmessungen der gefertigten Teile selbstständig kontrollieren. Dadurch sind diese Systeme besonders präzise und garantieren gleichbleibende Qualität. Dieser Fokus auf Präzision und Qualität macht das Laserstrahlschweißen zu einem effizienten Verfahren in verschiedenen Anwendungsbereichen.

Wie viel kostet ein Laserschweißgerät?

Ein Laserschweißgerät kann je nach Modell und Hersteller unterschiedliche Preise haben. Die Kosten variieren in der Regel aufgrund verschiedener Faktoren wie Leistung, Genauigkeit, Funktionalität und Qualität des Geräts. Die Preisspanne für ein Laserschweißgerät kann von einigen tausend Euro bis hin zu mehreren Hunderttausend Euro reichen. Einfachere und kleinere Modelle sind oft kostengünstiger, während größere und leistungsstärkere Geräte tendenziell teurer sind. Der Preis eines Laserschweißgeräts hängt auch von der Art des verwendeten Lasers ab. Es gibt verschiedene Arten von Lasern wie CO2-Laser, Faserlaser oder Diodenlaser. Jeder Laser hat seine eigenen Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten, was sich auch auf den Preis auswirken kann. Zusätzlich zu den Anschaffungskosten sollten auch die Betriebskosten berücksichtigt werden. Dazu gehören beispielsweise Wartungskosten, Energieverbrauch und Verbrauchsmaterialien wie Schutzgas oder Schweißzusatzstoffe. Es ist ratsam, verschiedene Angebote von Herstellern zu vergleichen und die individuellen Anforderungen an das Laserschweißgerät zu berücksichtigen, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Insgesamt lässt sich sagen, dass ein Laserschweißgerät eine größere Investition darstellt, insbesondere für Unternehmen oder professionelle Anwender. Die genauen Kosten können jedoch stark variieren und sollten daher im Einzelfall ermittelt werden.

LYXC MAX 1000 W Integrierte Faser-Laser-Schweißmaschine 220 V Einphasen-Hand-Laser-Schweißgerät mit automatischer Drahtvorschubkabellänge 10 m 360 ° Schweißen für Edelstahl, Rohr, Schneider, Hardware
  • 1 Jahr Garantie; Technischer und Kundensupport; Lieferungen per Seefracht und LKW bis zur Haustür ohne Zölle und Zölle in ca. 50 bis 60 Tagen. (EORI-Nummer erforderlich)
  • Anwendbar auf verschiedenen Metallen und Legierungen wie Edelstahl, Kohlenstoffstahl, Kupfer, Aluminium, Gold, Silber, Chrom, Nickel, Titan usw.
  • Es wird weit verbreitet bei komplizierten und unregelmäßigen Schweißprozessen von Schränken und Küchen, Treppenheben, Regalen, Öfen, Edelstahltüren und Fensterschutzleisten, Verteilerkästen, Edelstahlmöbeln, Metallblechen und anderen Branchen.
  • JPT-Laserquelle, Handschweißpistole, integriertes Wasserkühlungsdesign, einfach zu bedienen, 7 Meter Lichtleiterkabel, leicht zu bewegen
  • 1 Jahr Garantie; Kunden- und technischer Support; Versand per DHL zu Ihnen nach Hause ohne Mehrwertsteuer und Einfuhrabgaben ca. 10 bis 15 Tage. (EORI-Nummer erforderlich).
Cloudray Laser Schweißen Maschine1080nm Handheld Raycus Laser Auto-Draht Feeder für Metall Butt Spot Welding
  • Paket: 1 PCS 1KW Schweißmaschine Set
  • Schweißprozess: einstellbare Schweißnahtbreite, automatisches Drahtzuführungsschweißen; 5-10-mal schneller als herkömmliche elektrische Schweiß- und Argon-Lichtbogenschweißverfahren;
  • Die Schweißnaht ist schön, keine Verformung, kein Schwärzen, kein Bedarf, poliert zu werden; Keine Notwendigkeit für professionelle Schweißer, normale Menschen können schöne Werkstücke schweißen;
  • Es kann im Freien geschweißt werden, und der Gießgurt kann sich bewegen; Fernschweißen: 15 Meter, Schweißen in jedem Winkel/Form;
  • Schweißmaterial: Edelstahl, Kohlenstoffstahl, verzinktes Blech und andere Metalle; Über die Dicke des Schweißens verschiedener Materialien müssen Sie mit uns in Verbindung treten, wir können eine Vergleichstabelle zur Verfügung stellen.

Was kann man mit Laserschweißen?

Mit Laserschweißen kann man verschiedene Materialien miteinander verbinden. Dieses Verfahren wird oft in der Industrie eingesetzt, um präzise und dauerhafte Schweißnähte zu erzeugen. Durch den Einsatz von Laserstrahlen wird die Wärme gezielt auf einen kleinen Bereich konzentriert, wodurch eine schnelle und kontrollierte Schmelze entsteht. Laserschweißen eignet sich besonders gut für dünnere Materialien wie Bleche oder Folien, da es eine geringe Wärmeeinflusszone aufweist und somit Verformungen minimiert werden können. Es ist auch möglich, unterschiedliche Materialien miteinander zu verschweißen, zum Beispiel Metalle mit Kunststoffen. Das Laserschweißen hat viele Anwendungen in verschiedenen Branchen. In der Automobilindustrie wird es beispielsweise zur Herstellung von Karosserieteilen verwendet. Auch in der Elektronikindustrie findet das Verfahren Anwendung, um feine Leiterplatten oder Bauteile zu schweißen. Ein weiterer Vorteil des Laserschweißens ist die hohe Präzision und Reproduzierbarkeit der Schweißnähte. Durch die Steuerung des Laserstrahls können komplexe Formen geschweißt werden. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass mit dem Laserschweißen verschiedene Materialien präzise und dauerhaft verbunden werden können. Es findet Anwendung in vielen Industriebereichen wie Automotive und Elektronik und ermöglicht hochwertige Schweißnähte mit geringem Verformungsrisiko.

Welche Vorteile hat das Laserschweißen?

Das Laserschweißen bietet eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber herkömmlichen Schweißverfahren. Einer der Hauptvorteile ist die Präzision, die mit einem Laserstrahl erreicht werden kann. Durch die Fokussierung des Strahls kann das Schmelzbad sehr genau kontrolliert werden, was zu einer geringen Wärmeeinflusszone führt. Dadurch wird das Risiko von Verformungen oder Beschädigungen des Werkstücks minimiert. Ein weiterer Vorteil ist die hohe Geschwindigkeit des Laserschweißens. Da der Laserstrahl sehr schnell auf das Werkstück trifft, können Schweißnähte in kurzer Zeit erstellt werden. Dies erhöht die Produktivität und Effizienz in der Fertigung. Zudem ermöglicht das Laserschweißen das Verbinden verschiedener Materialien, auch solcher mit unterschiedlichen thermischen Eigenschaften. Der Laserstrahl kann so eingestellt werden, dass er nur bestimmte Materialien schmilzt und verbindet, während andere unberührt bleiben. Ein weiterer Vorteil ist die Sauberkeit des Schweißprozesses. Da kein direkter Kontakt mit dem Werkstück besteht, entstehen keine Verschmutzungen durch Schutzgase oder Elektrodenabrieb. Darüber hinaus bietet das Laserschweißen eine große Flexibilität bei der Formgebung von Schweißnähten. Durch den präzisen Strahl können komplexe Konturen und filigrane Verbindungen geschaffen werden. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Laserschweißen aufgrund seiner Präzision, Geschwindigkeit, Materialvielfalt, Sauberkeit und Flexibilität viele Vorteile bietet. Es ist ein fortschrittliches Schweißverfahren, das in vielen industriellen Anwendungen eingesetzt wird.

Hier geht es zu unserem Hauptartikel Inverter Schweißgerät zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vergleichssieger Einführungs-Preis

MIG Schweißgeräte Stahlwerk Inverter

Direkt zum Angebot des Vergleichssieger